Tipps
Do
28 Okt
16:30—18:30

Sammlung der Moderne und Gegenwart

Do
28 Okt
18:00—19:00

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Sa
30 Okt
11:00—13:45

Deutschlands Panda, der Gartenschläfer — mit dem Zeichenstift erforschen

Heute

Mi 27
12:15 — 12:35
KUNSTPAUSE

Die Klassische Moderne im Museum Wiesbaden

Mit Uta Brossolet-Becker, M.A.

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

Okt 21

Do 28
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Sammlung der Moderne und Gegenwart

Mit Patricia Sant’Ana, Dipl. F.K.
Foto: Museum Wiesbaden

Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.

Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 5,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
Tipp
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Stella Seifert
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
Sa 30
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

Deutschlands Panda, der Gartenschläfer — mit dem Zeichenstift erforschen

Mit Irene Schwetz, Dipl. F.K.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundigr Begleitung

10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Anmeldung über den Ticketshop oder vor Ort bis jeweils freitags 16:00 Uhr unter 0611 / 335 2250
Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Elisabeth Berninger, M.A.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
So 31
10:30 — 13:00
NATUR UNTER DER LUPE

Exkursion: Baumbestimmung durch Blätter, Rinde und Früchte

Mit Ronja Zenz, B.Sc.
Gemeinsam forschen zu Themen aus Geologie, Mineralogie und Biologie: Eine Veranstaltung des Nassauischen Vereins für Naturkunde in Zusammenarbeit mit den Naturhistorischen Sammlungen und der Abteilung Bildung und Vermittlung. Mit freundlicher unterstützung der Freunde des Museums Wiesbaden e.V.
Für Kinder von 8—12 Jahren
1 × Monat
5,— Euro je Kind für Material inkl. Eintritt
Anmeldung:
(bis eine Woche vorher)
Fon 0170 / 9 06 24 55 oder r.wandke@t-online.de
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil

Mit Uta Brossolet-Becker, M.A.
Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Kristalle — Vom Diamanten bis zum Gips

Mit Marius Müller
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Mineralien bilden unsere Welt und sind meist Millionen von Jahren alt. Auch für Lebewesen sind sie unentbehrlich. Manche lassen sich nur an einem Ort der Welt finden, andere nahezu überall. Mit den Augen, den Händen und mit Experimenten können Kinder und Erwachsene die Welt der Mineralien in der Ausstellung erforschen.

Tipp

Nov 21

Di 02
17:45 — 19:45
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Dr. Martina Mauritz
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
Mi 03
12:15 — 12:25
NATURPAUSE

Mineralfarben

Mit Susanne Kridlo, Dipl.Biol.

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*inne des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

Do 04
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant’Ana, Dipl. F.K.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.

Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
Tipp
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil

Mit Dr. Annkatrin Kaul
Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.
Fr 05
18:00 — 21:00
STILLE ERÖFFNUNG

Slawomir Elsner

Präzision und Unschärfe
Slawomir Elsner, Das Mädchen mit dem Perlenohring (nach Jan Vermeer van Delft, 1665), 2018, Sammlung Dr. Claar, Kassel. Foto: Sebastian Schobbert

Wir laden Sie und Ihre Begleitung herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung
Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Wir eröffnen die Ausstellung für die Besucher:innen mit einem stillen Rundgang. Ganz still soll es aber nicht sein, denn die Mitarbeiter:innen des Museums und der Künstler möchten gern mit Ihnen in der Ausstellung ins Gespräch kommen.

Wir möchten Sie gerne darauf hinweisen, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2 oder medizinische Maske) im Museum Pflicht ist und ein Negativnachweis (3G, geimpft, genesen, getestet) erforderlich sein wird. Eventuelle Wartezeiten beim Einlass in die Ausstellung bitten wir zu entschuldigen.

Es werden Foto- und Filmaufnahmen angefertigt. Mit dem Besuch der Veranstaltung erklären Sie sich mit einer möglichen Veröffentlichung für museumstypische Zwecke einverstanden. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend.

Bitte buchen Sie sowohl für sich als auch ggf. für Ihre Begleitung vorab Ihre kostenfreien Online-Tickets für ein Zeitfenster.
Die Teilnehmerzahl ist bregenzt.
Sa 06
10:00 — 18:00
FREIER SAMSTAG

Kristalle — Vom Diamanten bis zum Gips

Foto: Museum Wiesbaden

Für alle Besucher:innen ist der Eintritt frei. Kommen Sie und entdecken Sie die Vielfalten in unseren Sonderausstellungen und Dauerpräsentationen.

Tipp
   
12:00 — 12:30
FAMILIENFÜHRUNG

Kristalle erkunden

Mit Marius Müller
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Mineralien bilden unsere Welt und sind meist Millionen von Jahren alt. Auch für Lebewesen sind sie unentbehrlich. Manche lassen sich nur an einem Ort der Welt finden, andere nahezu überall. Mit den Augen, den Händen und mit Experimenten können Kinder und Erwachsene die Welt der Mineralien in der Ausstellung erforschen.

Tipp
   
12:45 — 13:15
FAMILIENFÜHRUNG

Kristalle erkunden

Mit Marius Müller
Mineralien bilden unsere Welt und sind meist Millionen von Jahren alt. Auch für Lebewesen sind sie unentbehrlich. Manche lassen sich nur an einem Ort der Welt finden, andere nahezu überall. Mit den Augen, den Händen und mit Experimenten können Kinder und Erwachsene die Welt der Mineralien in der Ausstellung erforschen.
So 07
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Monika Öchsner-Pichel, M.A.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Natur sehen: Formen, Farben und Fossilien

Di 09
11:00 — 13:00
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
17:45 — 19:45
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
18:00 — 19:00
VORTRAG

Panguana: Biodiversität Hotspot im peruanischen Amazonasgebiet

Mit Prof. h. c. Dr. Dr. Juliane Koepcke
Foto: Juliane Koepcke

Juliane Koepcke (verh. Diller), Zoologische Staatssammlungen München. Mit anschließender Filmvorführung

Die Veranstaltung findet in Präsenz statt.
Der Eintritt zum Vortrag ist frei.
Zutritt nach der 3-G Regelung für Geimpfte, Genesene und Getestete.
Tipp
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Blanche Priel, M.A.
Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt. Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.
Mi 10
12:15 — 12:35
KUNSTPAUSE

Ilya Kabakov: Der Rote Waggon

Mit Dr. Jörg Daur

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

Do 11
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant’Ana, Dipl. F.K.

Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.

Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
   
16:30 — 18:00
IN KOOPERATION MIT DER VHS WIESBADEN

Kinder-Zeichenkurs

Mit Heidrun Friedl, Dipl.Ing.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Freude am Zeichnen und Malen

und genaues Hinsehen schärft unseren Blick.

Wir lernen spielerisch, das Gesehene gekonnt auf Papier

umzusetzen. Skizzieren heißt probieren!

Einige Tipps und Tricks helfen, dass unsere Skizzen zu

überzeugenden Darstellungen werden.

Mit unterschiedlichen Zeichentechniken, Farben und

Werkzeugen gelingen oft spannende Zeichnungen und

farbenfrohe Gemälde. Lassen wir uns inspirieren von den Farbmalern und der

Formenvielfalt in den Sammlungen des Museums!

Für Kinder von 8—12 Jahren. Bitte unempfindliche Kleidung mitbringen! Anmeldung über die VHS Wiesbaden
Tipp
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil

Mit Dr. Annkatrin Kaul
Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über 500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.
   
19:00 — 00:00
VORTRAG

Jawlensky hoch Vier — Die Förderinnen des Alexej von Jawlensky in Wiesbaden

Mit Dr. Roman Zieglgänsberger
Alexej von Jawlensky, Bildnis Lisa Kümmel, 1930. Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Hanna Bekker vom Rath, Mela Escherich, Tony Kirchhoff und Lisa Kümmel waren die vier Frauen, die neben Jawlenskys Ehefrau Helene, den Künstler in Wiesbaden in vielfältiger Wei-se unterstützten, als es ihm körperlich aufgrund einer schmerzhaften Arthrose immer schlechter ging. Ohne sie wäre das Spätwerk des Künstlers — die ergreifen-de Serie der „Meditationen“ — nicht möglich gewesen. Jawlensky, der 1921 in der Stadt herzlich aufgenommen und bejubelt wurde, wurde hier Ende der 1920er-Jahre aufgrund der Kulturpolitik der Nationalsozialisten, die offizielle Verkäufe nahezu unmöglich machte, und seiner schweren Krankheit, wie er selbst schrieb, „von der Hilfe fremder Menschen abhängig“. Die wichtigsten dieser fremden und ihm doch so vertrauten Freundinnen werden anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden“ im Vortrag kurz vorgestellt und gewürdigt.

Die Veranstaltung findet im Vortragssaal des Museums statt. Der Eintritt ist frei.

Die Kulturinitiative Wiesbaden ist eine Veranstaltungsreihe der Freunde der Wiesbaden Stiftung e.V.

Bitte beachten Sie, dass der Vortrag als 2-G-Veranstaltung stattfindet.
Tipp
Sa 13
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

Mein eigenes Stillleben gestalten! Alte Meister und Klassische Moderne

Mit Irene Schwetz, Dipl. F.K.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundigr Begleitung

10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Anmeldung über den Ticketshop oder vor Ort bis jeweils freitags 16:00 Uhr unter 0611 / 335 2250
Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.
So 14
15:00 — 16:00
FAMILIENFÜHRUNG

Kristalle erkunden

Mineralien bilden unsere Welt und sind meist Millionen von Jahren alt. Auch für Lebewesen sind sie unentbehrlich. Manche lassen sich nur an einem Ort der Welt finden, andere nahezu überall. Mit den Augen, den Händen und mit Experimenten können Kinder und Erwachsene die Welt der Mineralien in der Ausstellung erforschen.
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Tamina Müller, M.A.
Slawomir Elsner, Just Watercolors (050) Detail, 2018, Courtesy of the artist. Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp
Di 16
11:00 — 13:00
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
15:00 — 16:00
60+

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Katharina Hadding, M.A.
4,— Euro inkl. Eintritt
Anmeldung: erforderlich, nähere Informationen: Fon 0611/31 26 31, begrenzte Teilnehmer:innenzahl
   
17:45 — 19:45
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil

Mit Uta Brossolet-Becker, M.A.
Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über

500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.

Mi 17
12:15 — 12:25
NATURPAUSE

Blattwerk

Mit Lisa Schwarz, M.Sc.
Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler*inne des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.
Do 18
16:30 — 18:00
IN KOOPERATION MIT DER VHS WIESBADEN

Kinder-Zeichenkurs

Mit Heidrun Friedl, Dipl.Ing.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Freude am Zeichnen und Malen und genaues Hinsehen schärft unseren Blick. Wir lernen spielerisch, das Gesehene gekonnt auf Papier umzusetzen. Skizzieren heißt probieren! Einige Tipps und Tricks helfen, dass unsere Skizzen zu überzeugenden Darstellungen werden. Mit unterschiedlichen Zeichentechniken, Farben und Werkzeugen gelingen oft spannende Zeichnungen und farbenfrohe Gemälde. Lassen wir uns inspirieren von den Farbmalern und der Formenvielfalt in den Sammlungen des Museums!

Für Kinder von 8—12 Jahren. Bitte unempfindliche Kleidung mitbringen! Anmeldung über die VHS Wiesbaden.

Bei Präsenzkursen ist ein gültiger 3G-Nachweis notwendig: Geimpft, genesen oder getestet. Bei Schulkindern genügt die Vorlage des Testheftes.
Tipp
   
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant’Ana, Dipl. F.K.

Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.

Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Katharina Hadding, M.A.
Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.
Sa 20
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

Malen wie die Höhlenmaler — von der Erde zur Farbe

Mit Irene Schwetz, Dipl. F.K.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundigr Begleitung

10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Anmeldung über den Ticketshop oder vor Ort bis jeweils freitags 16:00 Uhr unter 0611 / 335 2250
Tipp
   
11:00 — 14:00
WORKSHOP & FÜHRUNG

Russische Kultur und „Russisch": Alexej von Jawlenksy — russischer Künstler und deutscher Expressionist

Mit Stella Seifert

„Meine Arbeit ist ein leidenschaftliches, durch Farben gesprochenes Gebet" — so Jawlensky über sein expressionistisches Werk. Zugleich soll es in diesem kunsthistorischen Vortrag mit Ausstellungsbesuch auch um die Muttersprache des russischen Künstlers gehen, eine Sprache der Emotionen, die viele Türen öffnet. Die Gründung der Museumssammlungen verdankt Wiesbaden bürgerlichem Engagement des frühen 19. Jahrhunderts und nicht zuletzt Johann Wolfgang von Goethe, der 1815 in Wiesbaden zur Kur weilte und auf die Gründung einer solchen Kultureinrichtung hingewirkt hatte. 100 Jahre später — 1913 — wurde in Wiesbaden nach Plänen des Architekten Theodor Fischer der Grundstein für einen Museum-Neubau gelegt.

Zu den wichtigsten Künstlern, die im Museum Wiesbaden ausgestellt sind, gehört der russische Künstler Alexej von Jawlensky, der vor 100 Jahren — im Juni 1921 — sehr spontan die Entscheidung getroffen hat, sich in Wiesbaden niederzulassen und die letzten zwanzig Jahre seines Lebens (1921–2941) hier verbracht und auf dem Russisch-Orthodoxen Friedhof in Wiesbaden begraben ist. Mit 111 Werken besitzt das Museum in Wiesbaden die größte, breitgefächerte und gehaltvollste Jawlensky-Sammlung der Welt. Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf der Ausstellung „Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden." 

Nach der Pause beschäftigen wir uns mit der russischen Sprache. Wenn Sie demnächst eine Urlaubsreise in eine russischsprachige Region planen, auf der Sie sich souverän verständigen und die einfachen Alltagssituationen sicher meistern oder mit Ihrem russischen Kollegen oder Nachbarn ein nettes privates Gespräch auf Russisch führen möchten. Es gibt viele Gründe, ein paar Sätze und Begriffe auf Russisch zu lernen. Oder einfach die kyrillischen Buchstaben… Schon ein kurzes Gespräch wird als sehr sympathisch empfunden und öffnet Ihnen vorher verschlossene Türen.

In Kooperation von Museum und Volkshochschule Wiesbaden.
In Kooperation mit der Volkshochschule Wiesbaden.
Die Anmeldung erfolgt über die VHS (Kursnummer: X28645R)
Gebühr inklusive Museumseintritt, Bewirtungskosten in der Pause nicht inbegriffen.

Kosten: 25,— €
Treffpunkt: Haupteingang
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Fabienne Müller, M.A.
Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG [in russischer Sprache]

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was
in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
So 21
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Elisabeth Berninger, M.A.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Kristalle — Vom Diamanten bis zum Gips

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Mineralien bilden unsere Welt und sind meist Millionen von Jahren alt. Auch für Lebewesen sind sie unentbehrlich. Manche lassen sich nur an einem Ort der Welt finden, andere nahezu überall. Mit den Augen, den Händen und mit Experimenten können Kinder und Erwachsene die Welt der Mineralien in der Ausstellung erforschen.

Tipp
   
15:00 — 17:00
OFFENES ATELIER

Thema: Abschied

Mit Daniel Altzweig

Gemeinsam im Museum Schätze entdecken!

Im Rahmen einer gemeinsamen aktiven Erkundung der Sammlungen von Kunst und Natur, wird dort gemeinsam gemalt, gezeichnet und mit spannendem Material den Dingen auf den Grund gegangen.

Erwachsene 5,— Euro, Kinder frei
Unterstützt durch die Freunde des Museums e.V.
Di 23
11:00 — 13:00
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
17:45 — 19:45
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Jugendstil

Mit Sabrina Faulstich, M.A.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Das Museum Wiesbaden zeigt die Sammlung von Ferdinand Wolfgang Neess als dauerhafte Präsentation im Südflügel des Museums Wiesbaden. Die über

500 Objekte bilden einen Querschnitt durch alle Gattungen des Jugendstils und führen beispielhaft vor, in welcher Qualität und Stilhöhe die Kunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts auftrat.

Tipp
Mi 24
12:15 — 12:35
KUNSTPAUSE

Slawomir Elsner und das Spiel mit dem Gedächtnis

Mit Lea Schäfer, M.A.

Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Fachwissenschaftler:innen des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

   
14:40 — 17:30
LEHRER:INNENFORTBILDUNG

Abenteuer Abstraktion — Die Entwicklung der Kunst im 19. und 20. Jahrhundert

Mit Christine Scholzen
Foto: Museum Wiesbaden

In Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Wiesbaden besteht einmal im Monat die Möglichkeit, mit den Wissenschaftler:innen des Museums Wiesbaden die Kunst und Natur im Museum sowie die museumspädagogischen Arbeitsräume und Angebote kennenzulernen.

Tipp
Do 25
16:30 — 18:00
IN KOOPERATION MIT DER VHS WIESBADEN

Kinder-Zeichenkurs

Mit Heidrun Friedl, Dipl.Ing.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Freude am Zeichnen und Malen und genaues Hinsehen schärft unseren Blick. Wir lernen spielerisch, das Gesehene gekonnt auf Papier umzusetzen. Skizzieren heißt probieren! Einige Tipps und Tricks helfen, dass unsere Skizzen zu überzeugenden Darstellungen werden. Mit unterschiedlichen Zeichentechniken, Farben und Werkzeugen gelingen oft spannende Zeichnungen und farbenfrohe Gemälde. Lassen wir uns inspirieren von den Farbmalern und der Formenvielfalt in den Sammlungen des Museums!

Für Kinder von 8—12 Jahren. Bitte unempfindliche Kleidung mitbringen! Anmeldung über die VHS Wiesbaden.

Bei Präsenzkursen ist ein gültiger 3G-Nachweis notwendig: Geimpft, genesen oder getestet. Bei Schulkindern genügt die Vorlage des Testheftes.
Tipp
   
16:30 — 18:30
JUGEND+KUNST+CLUB

Freies, kreatives Arbeiten für Jugendliche

Mit Patricia Sant’Ana, Dipl. F.K.

Freies, kreatives Arbeiten zu den Sonderausstellungen und Kunstsammlungen mit der Künstlerin Patricia Sant’Ana.

Für junge Menschen von 13—19 Jahren
65,— Euro pro Halbjahr oder 4,— Euro pro Einzeltermin
Information und Anmeldung: jugendkunstclub@gmail.de
   
18:00 — 18:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Mit Uta Brossolet-Becker, M.A.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
Sa 27
11:00 — 13:45
MUSEUMSWERKSTATT FÜR KINDER

Wie Jawlensky von den Portaits zu den Abstrakten Köpfen gelangte

Mit Irene Schwetz, Dipl. F.K.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Nach einer Erkundungstour arbeiten die Kinder selbst künstlerisch unter fachkundigr Begleitung

10,— Euro, für Kinder von 6—12 Jahre, Anmeldung über den Ticketshop oder vor Ort bis jeweils freitags 16:00 Uhr unter 0611 / 335 2250
Tipp
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Tamina Müller, M.A.
Slawomir Elsner, Just Watercolors (050) Detail, 2018, Courtesy of the artist. Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp
So 28
10:30 — 13:00
NATUR UNTER DER LUPE

Anhänger und Armbänder aus Minderalien und schönen Steinen basteln

Gemeinsam forschen zu Themen aus Geologie, Mineralogie und Biologie: Eine Veranstaltung des Nassauischen Vereins für Naturkunde in Zusammenarbeit mit den Naturhistorischen Sammlungen und der Abteilung Bildung und Vermittlung. Mit freundlicher unterstützung der Freunde des Museums Wiesbaden e.V.

Für Kinder von 8—12 Jahren
1 × Monat
5,— Euro je Kind für Material inkl. Eintritt
Anmeldung:
(bis eine Woche vorher)
Fon 0170 / 9 06 24 55 oder r.wandke@t-online.de
   
14:00 — 15:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden

Jessica Neugebauer, M.A.
Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Vor 100 Jahren — im Juni 1921 traf Alexej von Jawlensky (1864—1941) sehr spontan, die Entscheidung, sich in Wiesbaden niederzulassen. Alles, was in den Jahren bis zu seinem Tod geschah, ist Thema der Jubiläumsausstellung.

Tipp
   
15:00 — 16:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Kristalle — Vom Diamanten bis zum Gips

Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Mineralien bilden unsere Welt und sind meist Millionen von Jahren alt. Auch für Lebewesen sind sie unentbehrlich. Manche lassen sich nur an einem Ort der Welt finden, andere nahezu überall. Mit den Augen, den Händen und mit Experimenten können Kinder und Erwachsene die Welt der Mineralien in der Ausstellung erforschen.

Tipp
Di 30
11:00 — 13:00
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
17:45 — 19:45
ZEICHENKURS

Zeichnen und Skizzieren im Museum

Mit Katja Rosenberg
Wer zeichnet, sieht genau hin und nimmt sich Zeit, seine Beobachtungen auf dem Papier festzuhalten. Bei Anwesenheit der Kurator:innen wird ein Thema der Sammlung vorgestellt und naturwissenschaftliches Hintergrundwissen vermittelt. Anschließend werden die vorgestellten Objekte gezeichnet. Zahlreiche Tipps zu Zeichentechnik und -methoden erleichtern den Beginn und helfen, das Gesehene überzeugend zu Papier zu bringen — von der schnellen Skizze bis zur ausgearbeiteten Zeichnung.
Für Anfänger und Fortgeschrittene ab 14 Jahren.
Vollständiger Kurs 7 Abende zu 84,— Euro
Einzeltermine jeweils 14,— Euro
Der Eintritt in das Museum Wiesbaden ist während des Kurses frei.
   
18:00 — 19:00
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Slawomir Elsner — Präzision und Unschärfe

Mit Blanche Priel, M.A.
Foto: Sebastian Schobbert

Akribische Buntstiftzeichnung, großformatige Aquarelle — das Werk von Slawomir Elsner (geb. 1976) ist so ungewöhnlich wie vielseitig. Das Museum Wiesbaden präsentiert die erste umfassende museale Einzelausstellung dieses Künstlers, der an der Kunsthochschule Kassel studierte (Meisterschüler von Norbert Radermacher) und heute in Berlin lebt.

Die Ausstellung ehrt Slawomir Elsner als Träger des Otto-Ritschl-Preises 2020.

Tipp

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.