zurück

Weltflucht und Moderne

Oskar Zwintscher in der Kunst um 1900

3 Mär 23 — 23 Jul 23

Oskar Zwintscher, Bildnis einer Dame mit Zigarette, 1904, Albertinum © Albertinum, Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Wer war Oskar Zwintscher?

Wer war dieser Künstler, der mit seinen ungewöhnlichen Bildern zu Lebzeiten große Anerkennung aber auch heftige Ablehnung erfuhr?
Lange wartete sein Werk auf eine grundlegende Neubewertung.

Die Ausstellung präsentiert den sächsischen Maler und Grafiker im Kontext seiner Zeit und verschiedener Weggefährt:innen. In Zwintschers Arbeiten spiegeln sich jene Übergänge und Umbrüche, die ihn zwischen Tradition und Modernität verorten lassen. Vom Symbolismus über den Jugendstil bis zum Vorgriff auf dieNeue Sachlichkeit spannt sich in seiner recht kurzen künstlerischen Schaffensperiode ein eindrucksvoller Bogen, der in der Ausstellung sichtbar gemacht wird und die Aktualität seiner Bilder hervorhebt.

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden.


Förderer und Partner

Diese Website verwendet Cookies. Mit dem Besuch der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.