zurück

Mittsommernacht

Harald Sohlberg: Ein norwegischer Landschaftsmaler

12 Jul — 27 Okt 19

Harald Sohlberg, Sommernacht, 1899, Nasjonalmuseet, Oslo

Kennen Sie Harald Sohlberg?

Gelbe Himmel, blaue Fjorde, endlose Margeritenwiesen, Sonnenauf- und Untergänge in den schillerndsten Farben

Harald Sohlberg war ein enger Freund von Edvard Munch und malte wie dieser die weite Landschaft Norwegens im 19. Jahrhundert. Besuchen Sie die Ausstellung: Mittsommernacht: Ab 12. Juli im Museum Wiesbaden!

Das Museum Wiesbaden zeigt in enger Kooperation mit dem Nationalmuseum Oslo anlässlich des 150. Geburtstags des norwegischen Künstlers Harald Sohlberg (1869—1935) die erste Retrospektive des Malers auf dem europäischen Festland. Sohlberg, der ein Zeitgenosse und Freund Edvard Munchs (1863—1944) war, hat mit seinem Hauptwerk „Winternacht in Rondane“, an dem er zwischen 1899 und 1914 über 15 Jahre arbeitete, ein Bild geschaffen, das die „Seele“ der Norweger noch heute im Kern berührt. Es wurde von den BürgerInnen in den 1990er-Jahren zum beliebtesten Gemälde des Landes gewählt. Diese Ikone der norwegischen Kunst, die seit der Erwerbung durch das Nationalmuseums im Jahr 1918 noch nie ausgeliehen war, in Wiesbaden zu präsentieren, ist außergewöhnlich.

Wie sehr Harald Sohlberg mit der deutschen Malerei verbunden ist, zeigt ein Blick auf seinen Lebenslauf: Sohlberg hat in Kristiania ⁄ Oslo (1885) begonnen zu malen und machte im Anschluss daran internationale Erfahrungen, u. a. in Kopenhagen (1891), Paris (1895) und Weimar (1896 ⁄ 97). Auf den Spuren seines Landsmannes Johann Christian Clausen Dahl (1788—1857), der über 30 Jahre in Dresden lebte, hat er auch die Malerei des großen deutschen Romantikers Caspar David Friedrich (1774—1840) kennengelernt. Sohlberg, der künstlerisch zwischen Tradition und Moderne steht, vereint in seinen Bildern einerseits Romantik, Symbolismus und Jugendstil, andererseits kann in ihm aufgrund seiner menschenleeren Landschaften ein Protagonist der progressiven Stilrichtung „Neue Sachlichkeit“ erkannt werden.

Die Ausstellung umfasst 80 Werke (davon 60 Gemälde) und bildet Sohlbergs Entwicklung repräsentativ ab, von seinen frühesten Arbeiten als 20-Jähriger bis zu seinem letzten Lebensjahr. Schirmherr der Ausstellung ist Ministerpräsident Volker Bouffier.

Blick in die Ausstellung

Kalender

Aug 19

Di 20
19:00 —20:00
ART AFTER WORK

Mitt­som­mer­nacht — Harald Sohl­berg

Mit Jessica Neuge­bauer
Lassen Sie den Arbeits­tag mal etwas anders ausklin­gen: Nach einer Führung durch Mitt­som­mer­nacht-Auss­tel­lung erwar­ten Sie Getränke und Knab­be­reien…
12,— Euro inkl. Eintritt und Getränk Anmel­dung: Fon 0611 ⁄ 335 2240 oder fueh­run­gen@mu­seum-wies­ba­den.de Maxi­male Teil­neh­mer­zahl: 25 Perso­nen

Sep 19

Do 05
18:00 —21:30
FILM MIT FÜHRUNG

Helle Nächte

Kura­to­ren­füh­rung im Museum Wies­ba­den (18:00) mit anschlie­ßen­der Film­vor­füh­rung in der Cali­gari Film­bühne (20:00)
von Thomas Arslan
In Koope­ra­tion mit der Frank­fur­ter Buch­messe und der Cali­gari FilmBühne, Wies­ba­den
So 08
20:00 —21:30
FILM

Pferde steh­len

Cali­gari Film­bühne
von Hans Petter Mollan­dVor­pre­miere!
In Koope­ra­tion mit der Frank­fur­ter Buch­messe und der Cali­gari FilmBühne, Wies­ba­den
Mi 11
18:00 —19:30
FILM

Nord

Cali­gari Film­bühne
von Rune Denstad Langlo
In Koope­ra­tion mit der Frank­fur­ter Buch­messe und der Cali­gari FilmBühne, Wies­ba­den

Weitere Termine

Begleitprogramm

In Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse und der Caligari FilmBühne, Wiesbaden

 

 

FILM
Do 5 Sep 2019 18:00,
Kuratorenführung im Museum Wiesbaden (18:00) mit anschließender Filmvorführung in der Caligari Filmbühne (20:00)
„Helle Nächte“
von Thomas Arslan


KONZERT
So 22 Sept 19 11:00,
Matinee im Museum Wiesbaden
“Exploring and Adventures” Norway and the Sea
Trio Sørlandet
Veronika Keber (Flöte), Aldo Hodja (Violoncello), Lars Fredrik Nystad (Klavier)

FILM
So 8 Sep 2019 20:00,
Caligari Filmbühne
„Pferde stehlen“
von Hans Petter Molland
Vorpremiere!

KONZERT
So 13 Okt 19 11:00,
Matinee im Museum Wiesbaden
“Story Telling in Times of Change” Crossover Folk and Flute Ensemble
Norwegian Flute Ensemble
Marin Stallemo Bakke (Hardangerfiedel)

FILM
Mi 11 Sep 2019 18:00
Caligari Filmbühne
„Nord“
von Rune Denstad Langlo

Bildungsangebote
für pädagogische Gruppen

Pädagogische Gruppen haben bei uns freien Eintritt (inklusive zwei Begleitpersonen).

KONTAKT UND ANMELDUNG
Gruppen ohne Buchung bitten wir ebenfalls um eine vorherige Anmeldung.
Telefon: 0611 335 2185 oder edu@museum-wiesbaden.de

Anfragen für pädagogische Gruppen richten Sie bitte an

Einfache Führungen
Dauer:    45 min
Kosten:  45,— Euro

Erweiterte Führungen
Die Erweiterten Führungen finden ausschließlich in der Ausstellung statt.
Dauer:              90 min (2 Schulstunden)
Kosten:            75,— Euro

Führung mit Workshop
Workshops bestehen aus einer Ausstellungsführung und anschließendem Arbeiten im Atelier.
Dauer:              135 min (3 Schulstunden)
Kosten:            90,— Euro zzgl. Materialkosten 0,50 Euro je Kind

Kita, Grundschule, Sek I

Naturschönheit!

Gemeinsam die geheimnisvollen und Menschenleeren Landschaftsbilder entdecken, die von Sehnsüchten und tief empfundener Faszination durch die Natur zeugen.

Workshop: Malen mit Wachsölkreiden auf Holzbrett

Sek I+II

„Frühlingsabend, Nachmittagssonne, Reife Felder, Winternacht“

Neben den Bildnissen selbst laden auch Sohlbergs  poetische Bildtitel zur Auseinandersetzung mit Sprache ein. Fantasie und eigenen Reise- und Landschaftserfahrungen bieten vielfältige Zugänge und Schreibanlässe.

Workshop: Kreatives Schreiben mit verschiedenen Methoden

Grundschule, Sek I + II

Unsere gemeinsame Landschaft — und so viele Variationen

Ein Kunstwerk zu schaffen, heißt auszuwählen, zu verstärken und abzuschwächen. Mit dem I-Pad die Landschaften Sohlbergs analysieren, verstehen und  entdecken.

Workshop: Analyse der Landschaftskompositionen und anhand einer Gruppenarbeit Erarbeitung eigener Variationen mit dem  I-Pad

Laden Sie hier unsere Workshopthemen herunter

Darüber hinaus bietet das Team der Bildung und Vermittlung viele altersgerechte Führungen und Workshops zu den unterschiedlichen Themen der Sammlungen und weiterer Sonderausstellungen an.

In Kooperation mit

Sponsoren und Partner