zurück

Hommage à Palermo Kabinettausstellung

18 Mai 2018 — 28 Okt 2018

Blinky Palermo, Flipper, 1970, 2-teilig. Privatsammlung, Foto: Museum Wiesbaden

Blinky Palermo (1943—1977) gilt als einer der wichtigsten Künstler Deutschlands der späten 1960er- und 1970er-Jahre. Am 2. Juni dieses Jahres würde er seinen 75. Geburtstag begehen.

Ihm zu Ehren zeigt das Museum Wiesbaden die letzten beiden bedeutenden Werke, die kurz vor seinem unerwarteten frühen Tod entstanden sind. Einige herausragende Druckgrafiken ergänzen diese Präsentation.
Begleitend dazu wurde im Projektraum eine von Palermo im Jahr 1969 konzipierte, bislang noch nie installierte,
Tuchverspannung realisiert.

Die abstrakten Werke Palermos sind — vereinfacht gesagt — eine Kombination aus konstruktivistischen, oft minimalistischen Bildelementen und Farbfeldmalerei. Dazwischen gibt es bewusst Ungenauigkeiten, ausfasernde Ränder und immer wieder einen unglaublich feinen Humor.

Blinky Palermo, bürgerlich Peter Heisterkamp, studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie, war Meisterschüler von Joseph Beuys und Teilnehmer der Biennalen in São Paulo und Venedig sowie der Documenta. Seine Werke sind in den bedeutenden Museen der Welt vertreten.

Termine zur Ausstellung

Di 29 18:00 Führung Hommage à Palermo Mit Marta McClennan M. A.
Sa 02 12:00 Edu Familienführung „Blinky Palermo"
Sa 02 15:00 Führung Hommage à Palermo Mit Marta McClennan M.A.
Do 14 15:00 Kunst & Kuchen Hommage à Palermo Mit Dr. Martina Mauritz
Di 19 19:00 Art after Work Hommage à Palermo Mit Stefanie Blumenbecker M. A.
So 08 15:00 Führung Hommage à Palermo Mit Marta McClennan M. A.
Mi 25 12:15 Kunstpause Hommage à Palermo Mit Julia Rössel M. A.