zurück

Auf Staatsbesuch im Insektenreich

Studienausstellung

22 Sep — 22 Mär 20

Honigtopfameisen im Museum. Foto: Museum Wiesbaden / Bernd Fickert

Uns Menschen sind unterschiedlichste Staatsformen geläufig und nur wenigen davon vertrauen wir uns gerne an. Eine bewusste Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Form der arbeitsteiligen Gemeinschaft findet in der Natur dagegen selten statt.

Die Studienausstellung führt in das komplexe und spannende Thema der Insektenstaaten ein. Bekannt ist uns soziales Verhalten von unterschiedlichen Arten. Staatenbildung ist im Tierreich dagegen selten. Unter den Insekten stehen Honigbienen, Termiten und Ameisen in unserem Fokus. Und tatsächlich gibt es Lebensräume, die von diesen dominiert werden. Tief im Inneren ihrer Gemeinschaft lassen sich auch heute noch erstaunliche Entdeckungen machen. Wie kommunizieren die Individuen untereinander, wie ernähren sie sich? Wer dient ihnen und wer bedroht ihre Existenz. Kommen Sie mit uns in das Zentrum der Macht!

Kalender

Dez 19

Mi 18
12:15 —12:35
KURZFÜHRUNG

Natur­pause: Auf Staats­be­such bei den Termi­ten

Mit Fritz Geller-Grimm, Leiter der NHS
3,— Euro inkl. Eintritt Ticket an der Tage­s­kasse, maxi­male Teil­neh­mer­zahl: 25

Weitere Termine